Zwei Jahre später: Der Skripal-Fall ist merkwürdiger denn je.

Bei der Navigation durch die heutige propagandaschwere Welt der Fehlinformation, des Spins und des offensichtlichen kreativen Schreibens, die den konventionellen Journalismus ersetzt zu haben scheint, ist es am wichtigsten, dass zwei Qualitäten im Kopf jedes Wahrheitssuchenden aktiv sind. Die erste Qualität ist das Festhalten an einer starken Top-Down-Perspektive, sowohl historisch als auch global. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um uns als eine Art Kompass oder Nordstern zu leiten, der von den Seeleuten auf dem Meer benutzt wird. Die zweite Qualität ist eine starke Kraft der Logik, des Gedächtnisses und der Unterscheidung von Weizen und Spreu, um die Berge von Daten zu verarbeiten, die uns aus allen Richtungen ins Gesicht schlagen wie Sand in einem Wüstensturm.

Da sich der zweite Jahrestag der Vergiftung von Sergei und Julia Skripal jährt, ist es ein nützlicher Zeitpunkt, diese Qualitäten zu nutzen und diesen bizarren Moment der modernen Geschichte wieder aufzugreifen, der sich auf einer Parkbank in Salisbury, Großbritannien, abspielte und der dazu führte, dass einer der größten Betrügereien der Neuzeit alle Versuche, die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen zu reparieren, zum Scheitern brachte.

Um dies zu tun, beschloss ich, mich in ein neues Buch namens Skripal in Prison zu stürzen, das der in Moskau lebende Journalist John Helmer geschrieben hat und das im Februar 2020 veröffentlicht wurde.

Dieses unglaubliche kleine Buch mit 26 Kapiteln, die zwischen März 2018 und Februar 2020 geschrieben wurden und ursprünglich auf der Website des Autors Tänze mit Bären veröffentlicht wurden, enthüllt ein Arsenal an intellektuellen Kugeln, mit denen Helmer geschickt Löcher in jede Ungereimtheit, jeden Widerspruch und jede glatte Lüge schießt, die die Struktur der Erzählung aufrechterhalten, dass “es keine andere Schlussfolgerung gibt, als dass der russische Staat für den Mordversuch an Herrn Skripal und seiner Tochter schuldig ist”.  Diese Linie wurde von Theresa May am 16. März 2018 im Unterhaus ohne den geringsten tatsächlichen Beweis geltend gemacht, und in den folgenden Monaten wurden die westlichen Nationen unter Druck gesetzt, russische Diplomaten (23 in Großbritannien, 60 in den USA, 33 in der gesamten EU) auszuweisen, Konsulate zu schließen (ein russisches Konsulat in San Francisco und ein amerikanisches Konsulat in St. Petersburg) und Wellen von Sanktionen gegen Russland zu verhängen.

Vier Monate nach der Entlassung der Skripals (und eines unglücklichen Detektivs namens Sgt. Nick Bailey) aus der britischen Krankenhauspflege wurden zwei weitere Personen mit einer Novichok-Vergiftung infiziert und am 30. Juni ins Krankenhaus gebracht, wobei eine von ihnen (Dawn Sturgess) 9 Tage später starb. Auch dies wurde sofort Russland angelastet.

Helmers Recherchen vernichten systematisch die offiziellen Erzählungen mit dem handwerklichen Geschick eines Rechtsanwalts und führen den Leser durch mehrere entscheidende Fragen, die die Zusammensetzung des Buches insgesamt prägen und die ich Ihnen hier darlegen werde:

Warum sind Sergei Skripal und seine Tochter Yulia seit ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus von Salisbury vom Erdboden verschwunden? Es ist bekannt, dass ein kontrolliertes Video aufgenommen wurde, auf dem Yulia spricht, und dass Yulia und ihr Vater nach ihrer Vergiftung mehrere kurze Anrufe an die Familie gemacht haben… aber mehr nicht. Abgesehen von der Tatsache, dass die Skripals offenbar für unbestimmte Zeit auf einer amerikanischen Militärbasis in Gloucestershire festgehalten wurden, weist Helmer darauf hin, “dass zu dem Zeitpunkt ihrer Genesung, als die beiden in ihren öffentlichen Äußerungen über die Geschehnisse zu sprechen begannen, ihre Kommunikation abgeschnitten wurde. Mehr ist bis heute nicht bekannt.”

Obwohl der britische Premierminister behauptete, dass ein Europäischer Haftbefehl gegen die beiden Russen erlassen wurde, die angeblich Putins böswilligen Willen an den armen Skripalisten ausgeführt haben sollen – warum wurden solche Haftbefehle nie bei Interpol registriert? Liegt es daran, dass solche Haftbefehle tatsächlich Beweise erfordern?

Warum genehmigte der britische Geheimdienst den Abriss großer Teile des Hauses der Skripal in der Christie Miller Road 47 in Salisbury wegen der offensichtlichen “Gefahren durch tödliche Verunreinigungen”, während nur die Türklinke mit Novichok beschmutzt war? Wenn die Argumentation auf die Gesundheitssicherheit zurückzuführen ist, warum wurden dann ähnliche Maßnahmen nicht auch bei der Polizeiwache in Bourne Hill ergriffen, die Sgt. Bradley verseucht hat, oder bei dem Restaurant und Pub, in das Sergei Skripal vor seinem Ausflug in den Park ging … oder bei dem verseuchten Hotel in London, in dem die beiden russischen Agenten offenbar übernachteten?

Da Novichok eine extrem schnell wirkende Substanz ist, die das Nervensystem in der Regel innerhalb von Minuten angreift, wie ist es möglich, dass die Zeit zwischen dem Moment der Kontamination der Skripals und dem Moment des Bewusstloswerdens auf einer Parkbank über drei Stunden betrug? Wie ist das möglich? Ebenso wie ist es möglich, dass Sergeant Baileys Verseuchungspunkt im Haus der Skripals volle 12 Stunden vor seinem Krankenhausaufenthalt lag?

Was zum Teufel war mit dem seltsamen Fall der beiden unglücklichen Opfer der Novichok-Vergiftung vom Juli 2018 in Amesbury (9 Meilen von Salisbury entfernt)? Waren Dawn Sturgess und ihr Partner Charlie Rowley nur Kollateralschäden bei einem Versuch des MI6, ein fehlendes Loch in der Erzählung zu stopfen, das durch das Fehlen von Beweisen für ein Gerät verursacht wurde, mit dem das Nervengas überhaupt erst auf die Türklinke aufgebracht wurde? Warum erinnert sich Rowley (ein bekannter Heroinsüchtiger) nicht daran, wo er die Parfümflasche mit Novichok fand, die er am 26. Juni Sturgess geschenkt hatte? Warum wurde das Parfümfläschchen von den Behörden erst zwei Tage nach dem Tod von Sturgess am 9. Juli auf Rowleys Küchentheke gefunden, obwohl die Suche nach Novichok in seiner Wohnung mit der Einlieferung des Paares in das Krankenhaus von Salisbury am 30. Juni begonnen hatte? Welche Rolle spielten die chemischen Labors des Verteidigungsministeriums in Porton Down in dieser bizarren Geschichte? Das Labor selbst befand sich nur wenige Kilometer vom Tatort entfernt, und der erste Helfer am Tatort war ein dienstfreier Oberst namens Alison McCourt, der zufällig in der Nähe einkaufte und zum Tatort eilte. Helmer beschreibt, wie Oberst McCourt die Krankenschwester der britischen Armee und leitende Gesundheitsberaterin ist, die sie eng mit dem Defense Science and Technology Laboratory in Porton Down verbindet, das nur zwei Wochen zuvor zufällig auch eine große Übung zur chemischen Kriegsführung namens Toxic Dagger in der Gegend abgehalten hat. Sind diese Dinge nichts als Zufälle? Die Labors in Porton Down, die die Blutproben der Skripale getestet haben, und Novichok in der Residenz der Skripale ist Teil des Verteidigungsministeriums, und bis heute hat die Öffentlichkeit nicht zugegeben, dass es diese Proben in den Labors gibt. Ersuchen von Helmer und anderen, von den Labors eine Bestätigung gemäß den Gesetzen zur Informationsfreiheit zu erhalten, wurden mit der Begründung “des öffentlichen Interesses” rundweg abgelehnt. Warum? Könnte es daran liegen, dass die Blutproben nie tatsächlich durchgeführt wurden? Helmers Buch geht dieser Frage auf den Grund, und der Mangel an Beweisen wird Sie schockieren.

Wie steht es mit der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW)? Da die OPCW die scheinbaren Blutproben der Skripals sowie der späteren Juli-Opfer Dawn Sturgess und Charlie Rowley parallel getestet hat, um “Übereinstimmungen” mit den Novichok-Spuren in einer Parfümflasche und einem Skripal-Türgriff zu erhalten, warum wurden keine Beweise für diese Proben zur Verfügung gestellt? Und warum war ein britischer Geheimdienstoffizier die einzige Person, die die Proben, die der OPCW zur Verifizierung vorgelegt wurden, beaufsichtigte? Tatsächlich weist Helmer darauf hin, dass das einzige Schweizer Vertragslabor (Spiez), das mit der OPCW in Verbindung steht, allen britischen Behauptungen widersprochen hat, dass es eine “Übereinstimmung” zwischen den Skripal-Proben und der Vergiftung von Novichok A-234 gibt. Schließlich fragt Helmer: Warum wurden alle Abstimmungen im Exekutivrat der OPCW in Bezug auf Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Skripal-Fall geheim durchgeführt und stehen somit im Widerspruch zu ihrer eigenen Charta, und warum wurde Russland das Recht verweigert, sich an der Untersuchung des Novichok-Angriffs zu beteiligen, wie es in den Artikeln XIII und IX des Chemiewaffenübereinkommens der OPCW garantiert wird? Könnte das etwas mit der Rolle des ehemaligen OVCW-Generaldirektors Ahmet Üzümcü zu tun haben, eines türkischen NATO-Freundes, der, wie Helmer feststellt, “auch Mitglied des NATO-Stabs war, der für die Ausweitung der militärischen Operationen der NATO an der russischen Grenze sowie für die NATO-Operationen in der Ukraine und in Syrien zuständig war”. Im Jahr 2019 wurde Üzümcü von Königin Elisabeth II. für seine Verdienste um das Reich in den Orden der Heiligen Michael und Georg aufgenommen. Helmer führt weiter aus, dass die übergreifende Dynamik, die die Ereignisse der Skripal/Novichok-Affäre prägt, von dem zusammenbrechenden westlichen Imperium geleitet wird, das unermüdlich daran arbeitet, Russland mit einem Raketenschutzschild zu umgeben, während es gleichzeitig alle Bemühungen echter Patrioten im Westen sabotiert, positive Allianzen mit Russland aufzubauen.

Die Gelegenheit des zweiten Jahrestages der Skripal-Affäre zu nutzen, um dieses Buch zu lesen, ist nicht nur eine wertvolle Übung in Logik, sondern auch ein Schlüssel zum verzweifelten und zunehmend angstgetriebenen Geist des Londoner Tiefenstaates, der schnell den Bezug zur Realität und den Einfluss, den er über Generationen hinweg aufgebaut hat, verliert.

Übersetzt von Alfonso

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s